Dirigent

Roberto Fabbroni

Roberto Fabbroni

Roberto Fabbroni wurde in Argentinien geboren. Nach Klavier- und Kompositionsstudien an der Universidad Nacional de Rosario legte er seinen Masters Degree in Dirigieren am Peabody Conservatory in Baltimore, USA, ab und besuchte Meisterkurse bei Kurt Masur u.a.. Auf Einladung von Daniel Barenboim studierte er von 1996 bis 1998 als Hospitant an der Deutschen Staatsoper Berlin und folgte ihm auch zu den Bayreuther Festspielen und zum Chicago Symphony Orchestra.

2002 wurde Roberto Fabbroni zum künstlerischen Leiter des Orquesta de Cámara Municipal de Rosario gewählt. Gleichzeitig gastierte er bei verschiedenen Sinfonieorchestern in Argentinien, leitete mehrere Konzerte für Neue Musik und war ständiger Gastdirigent der Opera de Rosario. Bereits ab 1994 engagierte er sich während 15 Jahren als Leiter des Jugend-Symphonieorchesters der Universidad Nacional de Rosario in der Förderung junger Musiker.

Seit Anfang 2010 lebt Roberto Fabbroni in der Schweiz. In der Saison 2011/12 leitete er an den Theatern in Meiningen und Eisenach, Deutschland, die Wiederaufnahme des neuen Musicals “20'000 Meilen unter dem Meer” von Jan Dvorak. Seit 2012 ist er Dirigent des Berner Musikkollegiums und des Sommerensembles des Uniorchesters Bern. Vom Orchestre de la Ville et de l'Université de Fribourg, der Orchestergesellschaft Zürich und dem Orchester Konolfingen wurde er als Gastdirigent eingeladen. 2014 wurde er vom Orchester Liestal zu seinem neuen Dirigenten gewählt.

Weitere Informationen unter: http://robertofabbroni.com